Artikel dieser Seite:
Bettensteuer: Stadtvorstand Koblenz will erst Rechtssicherheit abwarten!
Vorerst keine Bettensteuer in Speyer
Klage gegen die Bettensteuer in Bingen auf den Weg gebracht!
Einweihungsfestakt DEHOGA Zentrum
Präsident Haumann zu Gesprächen bei Doris Ahnen
Präsident Haumann zu Besuch bei Ministerin Conrad
Workshop-Auftakt bei AFfdZ: Web 2.0 mit Stefan Niemeyer
Begründung Fachgruppe Bildung und Ausbildung
Delegiertentag Landesverband 12.10.2010
Tourismuskonvent 2010
Gastgeber des Jahres 2010
ServiceQualität
Dr. Auernheimer
Tourismusbarometer 2010
Bettensteuer Bingen
Ausbildungsmeile 2010 in Mainz
Gespräch mit Malu Dreyer
Genusskultur Rheinland-Pfalz
Touistische Sommerreise 2010
Auftakt AFfdZ
Landesjugendmeisterschaft 2010
Beirat AFfdZ
Archiv

Bettensteuer: Stadtvorstand Koblenz will erst Rechtssicherheit abwarten!

(Bad Kreuznach/13.01.2011) Nach sehr guten Gesprächen seitens unseres Präsidenten Gereon Haumann mit Oberbürgermeister Prof. Dr. Joachim Hofmann-Göttig, steht nunmehr nach Stadtvorstandssitzung vom 10.01.2011 fest, das die Einführung einer sog. Bettensteuer in Koblenz von der Entscheidung des Normenkontrollverfahrens, dass gegen die Stadt Bingen geführt wird, abhängig gemacht wird.


Zum SeitenanfangZum Seitenanfang

Vorerst keine Bettensteuer in Speyer

Am 15.12.2010 tagte der Tourismusausschuss der Stadt Speyer zum Thema Bettensteuer/Kulturförderabgabe. Dem Landesgeschäftsführer des DEHOGA Rheinland-Pfalz wurde seitens der Ausschussführung nach Aussprache mitgeteilt, dass das Ergebnis des Klageverfahrens gegen die Bettensteuer in Bingen vorerst abgewartet wird. Eine Satzung kommt somit in Speyer vorerst nicht!


Zum SeitenanfangZum Seitenanfang

Klage gegen die Bettensteuer in Bingen auf den Weg gebracht!

Pressemitteilung vom 13.12.2010

Zum SeitenanfangZum Seitenanfang

Einweihungsfestakt DEHOGA Zentrum

Ein toller Event fand am 10.11.2010 in Neustadt/Weinstrasse statt! Mehr als 420 Teilnehmer fanden sich zum diesjährigen Rheinland-Pfalz Tourismustag 2010 ein. Wirtschaftsminister Hendrik Hering eröffnete den Informationstag, der das TOP-Thema Wein zum  Gegenstand hatte. Zahlreiche Experten standen unseren Betrieben Rede und Antwort. In bewährter Tradition wurde das Thema in 3 unterschiedlichen Workshops aus verschiedenen Sichten beleuchtet. Den Schlußpunkt dieses spannenden Tages setzte auch diesmal eine kleine Podiumsrunde.


(13.10.2010) Einweihungsfestakt in unserem DEHOGA Zentrum!

   
Ein toller Event! Über 220 Gäste gratulierten unserem Präsidenten Gereon Haumann und seiner Landesgeschäftsstelle zur neuen Einweihung des DEHOGA Zentrums in Bad Kreuznach. Darunter unter anderem: der rheinland-pfälzische Minister Hendrik Hering, die parlamentarische Staatssekretärin des Bundesminsiteriums für  Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz  Julia Klöckner, DEHOGA-Bundesverbandspräsident Ernst Fischer, der Aufsichtsratsvorsitzende der Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH Werner Klöckner, Vizepräsident der IHK-Koblenz - stellvertretend für die rheinland-pfälzischen IHKs - Roland Bott, Landrat Bad Kreuznach Franz-Josef Diel, Oberbürgermeister von Bad Kreuznach Andreas Ludwig, und, und, und! Wir danken allen, die uns unterstützt haben! Wir haben mit dem DEHOGA Zentrum einen wichtigen Stützpunkt für die Gastronomie, Hotels und den Tourismus in Rheinland-Pfalz geschaffen!
 

Zum SeitenanfangZum Seitenanfang

Präsident Haumann zu Gesprächen bei Doris Ahnen

(04.11.2010/Mainz) Kooperation mit Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Jugend und Kultur des Landes Rheinland-Pfalz

 
(v. li.: Präsident Gereon Haumann und Ministerin Doris Ahnen)
 
Viele gemeinsame Schnittmengen konnten im Gespräch zwischen der Ministerin, Präsident Haumann und Landesgeschäftsführer Ralf Landoll festgestellt werden. Im Bereich Jugend und Alkoholabhängigkeit wurde sehr schnell Übereinstimmung gefunden. Unser Verband unterstütz hier nachhaltig die LInie der Ministerin. Interessant insbesondere auch die Kulturthemen rund um die Tourismusstrategie 2015. Als Basis der 4-Säulen-Strategie 2015 (Wandern, Radwandern, Wein und Gesundheit) spielt der kulturelle Hintergrund eine wesentliche Rolle für den gemeinsamen Erfolg. Die Kontakte zum Ministerium werden hier wesentlich intensiviert.

Zum SeitenanfangZum Seitenanfang

Präsident Haumann zu Besuch bei Ministerin Conrad

(04.11.2010/Mainz) Gesprächsrunde im Ministerium für Umwelt, Forsten und Verbraucherschutz

(li. Präsident Haumann, Ministerin Margit Conrad)

Gute Gespräche führten heute unser Präsident Gereon Haumann und Landesgeschäftsführer Ralf Landoll mit der Ministerin für Umwelt, Forsten und Verbraucherschutz Margit Conrad. Auf der Agenda standen unter anderem die mögliche Einführung eines Hygiene-Zertifizierungs-Systems im Rahmen der durch das einschlägige Bundesministerium eingeleiteten Arbeitsgruppen. Auf Ebene des Bundes ist mit Zustimmung der Länder beabsichtigt, ggf. ein an Dänemark angelehntes System in ganz Deutschland einzuführen. Zum anderen wurde das wichtige Thema Außengastronomie und Öffnungszeiten aufgenommen und ausführlich diskutiert. Es wurde vereinbart, die Gespräche intentsiv fortzusetzen.

Zum SeitenanfangZum Seitenanfang

Workshop-Auftakt bei AFfdZ: Web 2.0 mit Stefan Niemeyer

Über 20 Teilnehmer folgten heute dem hoch spannenden Vortrag von Stefan Niemeyer zum Thema Web 2.0. Facebook, Twitter, YouTube, Flickr, Blog, uvm. Für unsere DEHOGA Akademie in Rheinland-Pfalz werden wir insgesamt für unsere Mitglieder zu diesen hoch aktuellen Themen ein besonderes Angebot unterbreiten! Einmal mehr konnte auch heute einvernehmlich festgehalten werden, dass eine Präsenz in den neuen Medien enormes Entwicklungspotential bietet. Mit Stefan Niemeyer wird die DEHOGA Akademie zu den einzelnen Themengebieten ein umfassendes Angebot für das Jahr 2011 aufstellen.

Zum SeitenanfangZum Seitenanfang

Begründung Fachgruppe Bildung und Ausbildung

Am 12.10.2010 wurde auf dem Delegiertentag des Landesverbandes auch die neue Fachgruppe "Bildung und Ausbildung" geschaffen. Zum Vorsitzenden wurde einstimmig Dirk Melsheimer (Villa Melsheimer/Reil/Mosel) gewählt. Herzliche Gratulation hierzu! Mit der Begründung der neuen Fachgruppe werden wir im Landesverband auch in diesem Bereich Fahrt aufnehmen und wichtige Entwicklungen für das Gastgewerbe und die Hotellerie einleiten.


Zum SeitenanfangZum Seitenanfang

Delegiertentag Landesverband 12.10.2010

Unser Delegiertentag 2010 brachte die lange erwarteten Entscheidungen: seitens des Landesverbandes freuten wir uns über die vielen einstimmigen Beschlüsse, die seitens unserer Delegierten heute getroffen wurden. Präsident Gereon Haumann schilderte eindrücklich nochmals die Arbeit, die in unserem Landesverband seit rund 1 1/2 Jahren geleistet wurde und erntete hierfür viel Lob und anerkennende Worte. Neben der Angleichung der Beitragsstrukturen im DEHOGA Rheinland und DEHOGA Rheinhessen-Pfalz  wurde auch die Angleichung der Präsidiumstrukturen geschlossen in den Gremien der Regionalverbände verabschiedet. Es wächst zusammen, was zusammen gehört! Wir entwickeln uns weiter und dies begrüßen wir seitens des Landesverbandes sehr!

Zum SeitenanfangZum Seitenanfang

Tourismuskonvent 2010

Tourismuskonvent in Schloss Waldthausen (27.09.2010)

Am 27.09.2010 fand in Schloss Waldthausen der gemeinsame „Tourismuskonvent“ aus Anlass der Veröffentlichung des neuen Förderleitfadens „Fit für die Zukunft im Tourismus“ statt. Der Konvent war eine Gemeinschaftsaktion des rheinland-pfälzischen Wirtschaftsministeriums, der Investitions- und Strukturbank, des Sparkassenverbandes Rheinland-Pfalz und des DEHOGA Rheinland-Pfalz Landesverband. Wir sind uns sicher, mit dem neuen Förderleitfaden unsere Betriebe erheblich verbessert auf bestehende Fördermöglichkeiten aufmerksam zu machen. Über 230 Gäste nahmen an der tollen Veranstaltung teil, u.a. Wirtschaftsminister Hendrik Hering, Sparkassenverbandspräsident Hans Otto Streuber, Dr. Ulrich Link seitens der ISB, Wirtschaftsförderexperte seitens der LBBW Bernd Herrmann sowie natürlich unser Landespräsident Gereon Haumann. Der neue Leitfaden stellt die im Land Rheinland-Pfalz unserem Gewerbe zur Verfügung stehenden Landes-Förderporgramme gebündelt vor. Schauen Sie unter der Rubrik Investition.

Dort haben wir den Leitfaden für Sie als Download eingestellt. [mehr dazu].


Zum SeitenanfangZum Seitenanfang

Gastgeber des Jahres 2010

Gastgeber des Jahres 2010  in Schloß Sayn/Bendorf (17.09.2010)

Unser Präsident Gereon Haumann, RPT-Aufsichtsratsvorsitzender Werner Klöckner und Wirtschaftsminister Hendrik Hering gratulieren den Siegern im Wettbewerb der Beherberger sowie auch im Sonderwettbewerb "Bester Internetauftritt": Nells Park Hotel aus Trier! Auch von dieser Stelle nochmals herzlichen Glückwunsch! Wieder ein Highlight für unseren Tourismus in Rheinland-Pfalz!

Zum SeitenanfangZum Seitenanfang

ServiceQualität

  
Verleihung Zertifikate ServiceQualität Deutschland im Tagungszentrum IHK Trier (14.09.2010)
 
 
(Von re: Staatssekretär Prof. Dr. Englert seitens des Wirtschaftsministeriums, Landrätin Bernkastel-Wittlich Beate Läsch-Weber, unser Präsident Gereon Haumann, Projektmanager der RPT Dirk Weidemann)
Auf einer tollen Veranstaltung übergaben Staatssekretär Prof. Dr. Englert, unser Präsident Gereon Haumann, Landrätin Beate Läsch-Weber den neu zertifizierten Betrieben in der IHK Trier die Zertifikatsurkunden. Frau Weber, IHK-Vizepräsidentin sowie Prof. Dr. Quack seitens des ETI führetn zuvor zur Wichtigkeit der ServiceQualität im Gastgewerbe aus. Beeindruckend: ein Kundenverlust resultiert lt. Prof. Dr. Quack zu 68% aus Servicemängeln! Also auch hier: TOP-Servicekräfte sind für den Erfolg eines Betriebes von enormer Bedeutung! Gute "Hardware" alleine reicht nicht!

Zum SeitenanfangZum Seitenanfang

Dr. Auernheimer

Gesprächsrunde mit Dr. Richard Auernheimer im DEHOGA Zentrum in Bad Kreuznach (02.09.2010)

Mit dem Landesbeauftragten für die Belange behinderter Menschen, Dr. Richard Auernheimer,  tauschten sich heute unser Präsident Gereon Haumann, Vizepräsident Lothar Weinand und unser Landesgeschäftsführer Ralf Landoll ausführlich aus.  Auch hier werden wir versuchen, den Schulterschluss zu suchen und das Thema Barrierefreiheit, welches fest in der Tourismusstrategie 2015 verankert ist, im Gastgewerbe zu fördern. Es ist wichtig, dass auch unsere behinderten Mitmenschen nicht nur integriert, sondern inkludiert werden.


Zum SeitenanfangZum Seitenanfang

Tourismusbarometer 2010

  
Sparkassen-Tourismusbarometer 2010 in Schloss Waldthausen
(01.09.2010)
 
Großer Branchentreff in Schloss Waldthausen beim Sparkassenverband Rheinland-Pfalz! Vor über 240 Gästen fand der bereits 3 Treff dieser Art statt. Seitens des dwif wurden die erwarteten Branchenkennzahlen im Bereich des demographischen Wandels für Rheinland-Pfalz speziell im Bereich des Tourismus vorgestellt. Die Zahlen, die vorgestellt wurden, sind alarmierend! Unsere Branche muss sich hier bewegen und zukunftssicherende Wege beschreiten. Weitere Berichterstattung folgt in Kürze. Das neue Barometer werden wir Ihnen entsprechend im Internet zugänglich machen.

Zum SeitenanfangZum Seitenanfang

Bettensteuer Bingen

Kulturförderabgabe ist verfassungswidrig! (23.08.2010)
 
(DEHOGA-Kreisvorsitzender Walter Hubel, Präsident Gereon Haumann, IHK Rheinhessen Geschäftsführerin Bianca Biwer, IHK Rheinhessen-Hauptgeschäftsführer Richard Patzke, DEHOGA-Rheinland-Pfalz Landesgeschäftsführer Ralf Landoll)
In einer gemeinsamen Pressekonferenz nahmen die IHK Rheinhessen sowie der DEHOGA Rheinland-Pfalz Landesverband im NH-Hotel in Bingen heute Stellung zu der seitens der Stadt Bingen am 01.07.2010 beschlossenen Kulturförderabgabe für Übernachtungen. Sowohl die IHK mit Hauptgeschäftsführer Richard Patzke als auch der DEHOGA mit Präsident Gereon Haumann führten ausführlich zu der Problematik aus. Sowohl IHK als auch der DEHOGA sind sich darüber einig, dass die Bingener Satzung nicht gerechtfertigt ist. "Der DEHOGA lehnt eine Kulturförderabgabe aus ordnungspolitischen, steuersystematischen und rechtlichen Gründen ab und wird sich mit allen Mitteln - politisch und rechtlich - gegen solche "Bettensteuerpläne" auf kommunaler Ebene zur Wehr setzen", so unser Präsident Gereon Haumann.[zur Presseerklärung].

Zum SeitenanfangZum Seitenanfang

Ausbildungsmeile 2010 in Mainz

Ausbildungsmeile 2010 in Mainz/07.08.2010
(Ministerpräsident Kurt Beck mit KV-Vorsitzendem Walter Hubel, Landesgeschäftsführer Ralf Landoll und Staatssekretär Alexander Schweitzer)
Am 07.08.2010 fand in Mainz zum wiederholten Mal die Ausbildungsmeile statt. Ministerpräsident Kurt Beck und auch Staatssekretär Alexander Schweitzer ließen es sich nicht nehmen, den DEHOGA Rheinland-Pfalz Landesverband zu besuchen. Gemeinsam mit dem Wirtschaftsministerium wird diese Veranstaltung jährlich durchgeführt, um im Zuge des öffentlichen Rockkonzertes in Mainz junge Menschen für Ausbildung zu begeistern.
Das 9x9 m große DEHOGA-Zelt war sehr gut besucht und die Resonance der Jugendlichen war hoch. Über 500 Menschen fanden den Weg zu uns. Besonderer Dank gilt den Teilnahmebetrieben, welche die Veranstaltung unterstützt haben: Villa Melsheimer (Reil/Mosel), Novotel Mainz, Parkhotel Favorite Mainz, Vereinigte Hospizien Trier (hier insbesondere Herrn Andreas Becker).

Zum SeitenanfangZum Seitenanfang

Gespräch mit Malu Dreyer

Gesprächsrunde mit Malu Dreyer/04.08.2010
Im Ministerium für Arbeit, Soziales und Gesundheit wurden seitens Präsident Gereon Haumann und Landesgeschäftsführer Ralf Landoll wichtige Branchenthemen erörtert. Insbesondere im Bereich des demographischen Wandels muss und soll der Schulterschluss mit den Ministerien und auch den IHKs hergestellt werden.
 
 

Zum SeitenanfangZum Seitenanfang

Genusskultur Rheinland-Pfalz

(22.04.2010/"Genusskultur in Rheinland-Pfalz - ein Tourismusmagnet?" / TOP-Event in Bitburg) 

(Sprecher der Geschäftsführung Bitburger Braugruppe Dr. Werner Wolf, Ministerpräsident Kurt Beck und DEHOGA-Präsident Rheinland-Pfalz Gereon Haumann)

Eine mehr als gelungene Veranstaltung fand am 22.04.2010 in der Stadthalle/Erlebniswelt Bitburg zum Thema "Genusskultur in Rheinland-Pfalz"  statt. Die ZIRP (Zukunftsinitiative Rheinland-Pfalz) hatte in Kooperation mit der Bitburger Brauerei zu diesem Event eingeladen. Dr. Achim Schloemer seitens der RPT moderierte eine muntere Gesprächsrunde, der Ministerpräsident Kurt Beck, IHK-Geschäftsführer Albrecht Ehses (IHK-Trier), Sternekoch Harald Rüssel (Rüssel's Landhaus St. Urban), unser Präsident Gereon Haumann und Dr. Werner Wolf seitens der Bitburger Braugruppe angehörten. Vor ca. 200 Gästen wurde sich ausgetauscht und letztlich einvernehmlich festgestellt, dass Rheinland-Pfalz über ein breites Spektrum an hochwertiger Gastronomie und Hotellerie verfügt. Nicht übersehen wurde jedoch, dass weiterhin nachhaltige Anstrengungen unternommen werden müssen, um das Tourismusland Rheinland-Pfalz noch weiter in eine Spitzenposition zu führen. 

(Unser Präsident Gereon Haumann mit Ministerpräsident Kurt Beck im Gespräch)


Zum SeitenanfangZum Seitenanfang

Touistische Sommerreise 2010

Touristische Sommerreise mit Wirtschaftsminister Hendrik Hering/12.-16.07.2010
Unser Präsident Gereon Haumann begleitete auch in diesem Jahr den Wirtschaftsminister auf seiner Tourismustour durch Rheinland-Pfalz und konnte sich nachhaltig für die Belange unserer Branche stark machen. Mit dabei: auch Dr. Achim Schloemer seitens der RPT sowie Bea Lerch, Referatsleiterin Tourismus im Wirtschaftsministerium.Der Schulterschluß unter den touristischen Institutionen wird auch hier gelebt!


Zum SeitenanfangZum Seitenanfang

Auftakt AFfdZ

27.04.2010/Auftaktveranstaltung "Aktion Fit für die Zukunft"
 
Vor über 120 Betriebeinhabern eröffnete gestern Wirtschaftsminister Hendrik Hering formell das Förderprogramm "Aktion Fit für die Zukunft". Über 60 Anmeldungen zum Projekt wurden seitens der Betriebe bereits im Rahmen der Veranstaltung eingereicht. Projektmanagerin Frau Dr. Britta Stolberg-Schloemer stellte den Gästen die Details und Inhalte des Programms vor. Offenkundig trifft das Projekt "den Nerv der Zeit".  
(Landesgeschäftsführer Ralf Landoll, Dr. Achim Schloemer, unser Präsident Gereon Haumann, Projektmanagerin Frau Dr. Britta Stolberg-Schloemer, Wirtschaftsminister Hendrik Hering)
Viele TOP-Betriebe, darunter viele Sterne-klassifizierte Betriebe, wohnten der Auftaktveranstaltung bei und meldeten sich für das Förderprogramm sogleich an.

Zum SeitenanfangZum Seitenanfang

Landesjugendmeisterschaft 2010

26.04.2010/Landesjugendmeisterschaften 2010 in Mainz

Vor über 115 Gästen wurde im Parkhotel Favorite in Mainz um den Sieg gerungen. Auf einer tollen Veranstaltung konnten die Jugendlichen auch in diesem Jahr voll überzeugen. [mehr dazu]



Zum SeitenanfangZum Seitenanfang

Beirat AFfdZ

Beirat für die Aktion Fit für die Zukunft konstituiert sich (11.04.2010)

Die "Aktion Fit für die Zukunft" hat einen neuen Meilenstein erreicht. Mit der Konstituierung des Beirates geht das Projekt jetzt in die "heiße Phase". Die Partner des DEHOGA aus dem Wirtschaftsministerium, der RPT, den IHKs sowie aus den Tourismusregionalagenturen stehen bei diesem Projekt zusammen. Am 27.04.2010 findet die Auftaktveranstaltung im Parkhotel Favorite in Mainz statt. Hiernach beginnt dann die Bewerbungsphase für die Betriebe und deren Auswahl. 

Zum SeitenanfangZum Seitenanfang

Archiv

(17.03.2010/Mainz) Fachgruppe Hotellerie konstituiert sich

(v.li.: Landesgeschäftsführer Ralf Landoll, Edmund Fetzer (KV Bingen), Walter Hubel (KV Mainz), Marion Wenzel (KV Bad Neuenahr), Hans-Joachim Mehlhorn (KV Koblenz), Fachgruppenvorsitzender Herbert Boller, Frank Karrenbauer (KV Birkenfeld). Es fehlten entschuldigt: Landesverbandspräsident Gereon Haumann und Thomas Langhauser (KV Edenkoben).
Im Novotel in Mainz traf sich zum ersten Mal die Fachgruppe Hotellerie. Viele Themen wurden diskutiert und besprochen: besonderes Augenmerk lag natürlich auf der Mehrwertsteuer-Reduzierung auf Beherbergungsleistungen. Begrüßt wurde insbesondere das Schreiben des BFM vom 05.03.2010, welches maßgeblich Klarheit in die "Frühstücks"-Angelegenheit brachte. Ein weiteres Thema, mit dem sich ausführlich beschäftigt wurde, sind die Absichten einer immer größer werdenden Anzahl von Kommunen, sog. Bettensteuern oder Kulturabgaben einzuführen. Diesen Bestrebungen wurde in der Fachgruppensitzung eine klare Absage erteilt. Der DEHOGA wird sich hier wehrhaft zeigen. Als letztes Mittel kommen hier entsprechende rechtliche Schritte in Betracht. Weitere Themen waren: Deskline 3.0/TKN, Sparkassenbarometer, Hotelklassifizierung, ServiceQualität und DEHOGA-Akademie. Alle Teilnehmer waren sich darüber einig, dass die Fachgruppe von hohem Wert für den DEHOGA in Rheinland-Pfalz ist.
 
(08.03.2010/Altrip) Kreisvorsitzendenversammlung in Altrip
 
Im Hotel Darstein bei Altrip trafen sich am 08.03.2010 die Kreisvorsitzenden des DEHOGA Rheinhessen-Pfalz und luden zu intensiven Austauschgesprächen mit unserem DEHOGA-Landesverband unseren Präsidenten Gereon Haumann und unseren Landesgeschäftsführer Ralf Landoll ein. In herzlicher Athmosphäre wurden künftige Strukturen des DEHOGA innerhalb von Rheinland-Pfalz erörtert. Eines der Besprechungsergebnisse war, dass der DEHOGA Landesverband auf Wunsch der Kreisvorsitzenden einen Kreisverbandsverteiler einrichtet, durch den alle Kreisvorsitzenden in Rheinland-Pfalz aktuell über Nachrichten, Neuerungen und Entwicklungen auf Landesverbandsebene unterrichtet werden. Desweiteren sollen die Mitgliedsbeiträge nach ihrer Struktur und Höhe innerhalb von Rheinland-Pfalz vereinheitlicht werden. Dazu soll eine Beitragskommission eingerichtet werden, der Vertreter aus den beiden Regionalverbänden sowie dem Landesverband angehören werden. Der DEHOGA rückt in Rheinland-Pfalz insgesamt ein weiteres Stück näher zusammen!

(12.03.2010/Berlin) Präsident Haumann präsentiert AFfdZ auf der ITB

Auf einer eigens auf der ITB durch die Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH einberufenen Pressekonferenz zum Thema "Ich-Zeit" stellte unser Präsident in der Landesvertretung Rheinland-Pfalz in Berlin unter Anwesenheit des Wirtschaftsministers Hendrik Hering das Förderprogramm des DEHOGA "Aktion Fit für die Zukunft vor. Vor über 60 Vertretern der Presse veranschaulichte Präsident Haumann das Konzept zu AFfdZ und überzeugte durch einen spannenden Vortrag. Mit dabei u.a.: Aufsichtsratsvorsitzender der RPT, Werner Klöckner sowie Geschäftsführer der RPT, Dr. Achim Schloemer.


(12.03.2010/Berlin) Lobby-Arbeit auf der ITB

Nicht nur mit  Minister Hendrik Hering konnten sich unser Präsident Gereon Haumann und unser Landesgeschäftsführer Ralf Landoll austauschen. Viele "Tourismus-Macher" aus Rheinland-Pfalz trafen sich auf der ITB. So waren z.B. alle 9 touristischen Regionalagenturen aus Rheinlnad-Pfalz umfassend vertreten. Viele wichtige Gespräche wurden geführt und Kontakte gepflegt. (Bild: Präsident Gereon Haumann, Leiter der Abteilung 3 des Wirtschaftsministeriums Hans Schneider (u.a. untergeordnet das Tourismusreferat), Landesgeschäftsführer Ralf Landoll).



Zum SeitenanfangZum Seitenanfang

Besuchen Sie uns auf:

Besuchen Sie die DEHOGA Rheinland-Pfalz auf Facebook! DEHOGA Rheinland-Pfalz auf Youtube

Kostenlose Beratungstage der CBG

Die Beratung findet im Büro der cbg in Bad Kreuznach statt!

 

  • 11.12.2018  Herr Kühnel

 

Fair schmeckt's besser!

 

 
 



Sitemap  Impressum