39. Deutsche Jugendmeisterschaften:

Nachwuchs der Hotellerie und Gastronomie beweist hohes Leistungsniveau – Team Rheinland-Pfalz erreicht erfolgreichen 10. Platz

Bad Kreuznach, 30.10.2018:  Die 39. Deutsche Jugendmeisterschaften in den gastgewerblichen Ausbildungsberufen sind entschieden und die Nachwuchskräfte für ihre Leistungen gebührend geehrt worden.

48 Teilnehmer aus 16 DEHOGA-Landesverbänden traten an, um in der Hauptstadt die Besten ihres Fachs zu ermitteln. Drei Kandidaten aus einem Landesverband bildeten eine Mannschaft. In der Teamwertung gewann die Mannschaft aus Bayern vor Niedersachsen und Baden-Württemberg.

Das rheinland-pfälzische Team ist mit Koch Nico Lenerz (Hotel Panorma), Hotelfachfrau Eva-Maria Clemens (Weinromatikhotel Richtershof und Restaurantfachmann Nico Alessandro Veale (Bollants im Park) angetreten und belegte im Mannschafts-Ranking einen erfolgreichen 10. Platz.

Die Wettbewerbsteilnehmer hatten sich zuvor bundesweit in Landes-wettkämpfen qualifiziert. „Es sind die Besten der Besten, die hier in Berlin zusammengekommen sind und unsere drei Nachwuchs-Talente sind ein Teil davon“, erklärte Gereon Haumann, Präsident des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes (DEHOGA Rheinland-Pfalz) im Rahmen der feierlichen Siegerehrung im Hotel Adlon Kempinski Berlin mit über 300 geladenen Gästen. Unsere Teilnehmer können zu Recht stolz auf ihre Leistung sein. „Sie haben ihr Talent und ihre Kompetenz für Gastronomie und Hotellerie eindrucksvoll demonstriert“, gratulierte Präsident Gereon Haumann dem rheinland-pfälzischen Fachkräftenachwuchs, der gemeinsam mit den beiden Vize-Präsidenten Lothar Weinand und Alf Schulz, dem Schatzmeister Hans-Joachim Mehlhorn und Landesgeschäftsführerin Anna Roeren-Bergs an der Meisterschaft teilgenommmen und das Team rund um Stefan Klinck (Präsidiumsmitglied und Fachgruppenleiter Gastronomie) sowie Nina Fuchß (DEHOGA RLP; Bereich Jugend&Bildung) unterstützt hatte.

Im hauchengen Teilnehmerfeld hat im Ausbildungsberuf Hotelfachmann/-frau Katharina Klinger vom The Charles Hotel Rocco Forte in München (Bayern) verdient gewonnen. Den ersten Platz bei den Restaurantfachleuten erkämpfte sich Julia Wörishofer vom Steigenberger Hotel Der Sonnenhof in Bad Wörishofen (Bayern). Bei den Köchen holte Aljoscha Knoblich vom Restaurant Zum alten Brauhaus in Lüneburg (Niedersachsen) die Goldmedaille.

“Die Teilnehmer sind erstklassige Botschafter für die Branche der Gastfreundschaft“, so Haumann und führte weiter aus „Die Jugendmeisterschaften liefern den Beweis, dass sich die Investitionen in die Ausbildungsqualität lohnen.“ Mit einem besonderen Dank an die engagierten Ausbildungsbetriebe in Rheinland-Pfalz appellierte Präsident Haumann an die Branche, bei den Anstrengungen für eine attraktive und zeitgemäße Ausbildung nicht nachzulassen. Von der Politik wünscht sich der DEHOGA in Zeiten des Fachkräftemangels und der Herausforderungen der Demografie „mehr Wertschätzung für die Branche und eine Offensive für die duale Ausbildung.“